Rosmarin im Topf


Rosmarin im Topf

Auf Lager
Lieferzeit: 2-9 Werktage

Alter Preis 3,29 €
3,29
Preis pro Stück inkl. MwSt., zzgl. Versand



Rosmarin ist eines der ältesten Küchenkräuter der Welt. Mit seinem intensiven, kraftvollen Geschmack passt er gut zu dunklen Fleischsorten sowie zu dunklen Saucen. Köstlichkeiten wie Rosmarinöl oder selbst gemachte Limonaden mit einem Hauch des Besonderen lassen sich ebenfalls daraus zaubern. Rosmarin gilt als winterharte Pflanze, die das ganze Jahr über draußen verbringen kann, damit sie bereit ist, wenn sie in der Küche gebraucht wird. Rosmarin in hochwertiger Gärtnerqualität im 12er-Topf bekommen Sie hier.

Als robustes Küchenkraut ist Rosmarin eine sehr anspruchslose Pflanze. Einmal in Erde gesetzt, braucht sie außer regelmäßigem Gießen nicht mehr viel, um zu gedeihen. Wichtig ist, sie dann zu gießen, wenn sie danach nicht der prallen Sonne ausgesetzt ist. Denn wenn die Wassertropfen auf den Blättern verbleiben, können sie im Hochsommer dort Verbrennungen hinterlassen - und gerade die sattgrünen Blätter des Rosmarins sind es, die für ein deftiges Steak nicht fehlen dürfen. Rosmarin gedeiht besonders gut im direkten Sonnenlicht, denn er stammt ursprünglich aus dem mediterranen Raum und ist hohe Temperaturen deswegen gewöhnt. Mit seinen dunkelgrünen, robusten Blättern ist er gut vor warmen Sonnenstrahlen geschützt und ihm kann selbst im Hochsommer wenig passieren. Etwa ab April blüht der Rosmarin und entwickelt bis in die warmen Monate hinein Blüten, die Bienen anlocken. Damit eignet sich unser Rosmarin im 12er-Topf optimal, um die gern gesehenen Bestäuber anzulocken und ihnen auch die Obstpflanzen und die anderen blühenden Kräuter schmackhaft zu machen. Sofern es im Winter nicht zu kalt wird, darf Rosmarin das ganze Jahr über draußen bleiben.

Schon vor seiner Ernte erfreut uns Rosmarin durch seinen frischen, charaktervollen Duft. Tipp: wer mit den Fingerspitzen durch den Rosmarin fährt und vorsichtig an den Blättern reibt, lässt den charakteristischen Duft erst richtig aufkommen und kann ihn danach für einige Zeit an den Fingerspitzen genießen. Rosmarin wird entweder blätter- oder büschelweise geerntet. Ein Stück Rindfleisch kann mit Rosmarinzweigen belegt in die Pfanne oder auf den Grill kommen. Sollen dagegen Saucen damit verfeinert werden, werden eher einzelne Blätter geerntet und dann fein gehackt oder im Mörser zerkleinert. Gerne wird mit Rosmarin auch die eigene Limonade hergestellt, besonders gut passt er zu Zitrusfrüchten wie Zitronen- oder Orangenlimonade. Dazu eignen sich ebenfalls ganze Zweige des Rosmarins, da sie nicht mitgetrunken werden.

Damit der Rosmarin im Folgejahr in der gleichen Pracht zurückkehrt, kann er entweder sicherheitshalber mit ins Haus genommen oder winterhart gemacht werden. Er braucht dazu einen leichten Wärmeschutz, beispielsweise etwas Heu auf dem Boden, der aber die Blätter nicht vollständig verdeckt. Denn auch während des Winters braucht Rosmarin es hell. In den klimatisch bevorzugten, wärmeren Regionen wie den Weinbauregionen am Rhein kann Rosmarin einen milden Winter auch ohne zusätzlichen Schutz überleben. Allerdings sollte nach Möglichkeit wenig von ihm verwendet werden, wenn es draußen kalt ist, um ihm seine wohl verdiente Ruhe zu gönnen.

Zubehör

Produkt Hinweis Status Preis
Zinkeimer für Küchenkräuter
2,99 € *
*
Preise pro Stück inkl. MwSt., zzgl. Versand
Details zum Zubehör anzeigen

Zu diesem Produkt empfehlen wir

Kerbel im Topf
2,99 € *
Lavendel im Topf
2,99 € *
*
Preise pro Stück inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Kürbis kaufen | Kürbisse kaufen online | Ihr Kürbis-Shop Descena, Küchenkräuter kaufen vom Gärtner, Kräuter kaufen in Gärtnerqualität