Grüner Salbei im Topf


Grüner Salbei im Topf

Auf Lager
Lieferzeit: 2-9 Werktage

Alter Preis 3,29 €
2,99
Sie sparen 9 %
Preis pro Stück inkl. MwSt., zzgl. Versand


  • Topfgröße: 12 cm 
  • Standort: sonnig, hell. Fürs Beet, als Topf- oder Kübelpflanze
  • Erntezeit: April - Oktober
  • Verwendung: als Würzkraut, als Heilkraut. Kann getrocknet, gefroren, frisch verwendet werden.
  • Lebensdauer: mehrjährig.
  • Blütezeit: April - Juni
  • Pflege: mäßiges Gießen, kein Düngen notwendig
  • Wuchshöhe: 40 - 70 cm
  • Bodenbeschaffenheit: für durchlässige, trockene, kalkhaltige Böden


Der Grüne Salbei wird auch als Echter Salbei bezeichnet. Der lateinische Name lautet Savia Otticivalis. Er zählt zu einer der bekanntesten Heilpflanzen. Der Salbei findet sogar in der heutigen Zeit noch zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten für unterschiedliche Beschwerden. Des weiteren wird er auch gerne in der Küche genutzt. Er verfeinert Gerichte wie Saltimbocca, Entrecote oder auch Antipasti.

Herkunft des grünen Salbei

Ursprünglich kommt der grüne Salbei aus dem Mittelmeerraum. Doch die Menschen der Antike und des Mittelalters brachten den Salbei auch in andere Länder, um ihn dort als Heilpflanze anzubauen. In der heutigen Zeit wird er in Deutschland, Ungarn, Kroatien oder auch in Südfrankreich angebaut. In der Natur findet man den Salbei am ehesten an Gegenden, die kalkhaltig, steinig oder auch sandig sind. Der grüne Salbei gehört der Familie der Lippenblütler an. Somit ist er mit Lavendel oder Thymian verwandt. Außerdem soll der Salbei äußerst artenreich sein. Verschiedene Quellen geben an, dass es von dieser Pflanze mehr als 1000 Arten geben soll.

Die Merkmale des echten Salbei

Diese Art des Salbei ist ein mehrjähriger Halbstrauch. Er erreicht eine Höhe von 40-60 cm. Die Pflanze ist an trockene Standorte angepasst und kann seine Wurzeln recht tief schlagen. Ein weiteres Merkmal sind seine langen, ovalen Blätter. Diese absorbieren einen aromatischen Duft. Außerdem sind die Seiten der Blätter behaart. Sie tragen einen weißen Filz.

Die Pflege des grünen Salbei

Der Salbei hat es am liebsten in der prallen Sonne mit magerem Boden. Je nachdem, wo er eingepflanzt wird, sollt die Erde eher sandig sein und einen mittleren Humusanteil aufweisen. Möchte man den Salbei auf dem Balkon anpflanzen, eignet sich die Südseite hierfür am besten. Jedoch sollten die typischen Erden für Kräuter eher gemieden werden - und benutzt man sie doch, sollte darauf geachtet werden, dass sie mit 20-40 Prozent Sand vermischt werden. Um einen guten Wachstum zu erzielen, sollte auf Tontöpfe zurückgegriffen werden Da der Salbei an Gebirgslandschaften mit wenig Niederschlag angepasst ist, braucht er dementsprechend wenig Wasser. Jedoch sollte er an mehreren, aufeinanderfolgenden Tagen mit heißen Temperaturen mäßig gegossen werden. 

Salbei in der Küche

Der Salbei riecht nicht nur sehr intensiv, er schmeckt auch so - würzig und angenehm bitter. Was viele nicht wissen: Nicht nur die Blätter sind essbar, sondern auch die Blüten. Man kann mit Salbei sogar Ravioli füllen oder ihn in den Tomatensalat geben. Doch auch zu Suppen, Käsesoßen und Gerichten mit Fisch, Hühnchen oder Schwein macht sich die Pflanze hervorragend und verleiht den Speisen einen ganz neuen und besonderen Geschmack. Selbstverständlich schmeckt frischer Salbei am besten, doch auch im Winter kann man auf die gefrorenen Blätter zurückgreifen. Wenn man den Salbei richtig schneidet, trocknet und verschließt und ihn danach einfriert, verliert er nur wenig an Aroma. 

Der Salbei als Heilpflanze

Bereits im Mittelalter wusste man um die heilsame Wirkung dieser Pflanze Bescheid. Und auch in der heutigen Zeit hilft er bei vielen Beschwerden. Die enthaltenen Gerb- und Bitterstoffe der Pflanze fördern unter anderem die Verdauung, lindern Magen-Darm-Krämpfe und Blähungen. Die ätherischen Stoffe wirken antibakteriell. Am häufigsten wird der Salbei in Tees angeboten. Jedoch gilt hier: Nicht mehr als drei Tassen täglich trinken. In der Naturheilkunde kann der Salbei allerdings auch noch bei anderen Beschwerden wie einer Erkältung, Rachenentzündung, Bronchitis, Keuchhusten, Rheuma, Depressionen oder der Wundheilung helfen. 

Die Heilpflanze hat zahlreiche positive Eigenschaften und sollte eigentlich in keinem Haushalt mehr fehlen.

Zubehör

Produkt Hinweis Status Preis
Zinkeimer für Küchenkräuter Zinkeimer für Küchenkräuter
2,99 € *
*
Preise pro Stück inkl. MwSt., zzgl. Versand
Details zum Zubehör anzeigen

Zu diesem Produkt empfehlen wir

Koriander im Topf
2,99 € *
Rucola im Topf
2,99 € *
Glatte Petersilie
2,99 € *
*
Preise pro Stück inkl. MwSt., zzgl. Versand

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Oregano im Topf
2,99 € *
Thymian im Topf
2,99 € *
Dill im Topf
2,99 € *
Koriander im Topf
2,99 € *
*
Preise pro Stück inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Küchenkräuter: Große Auswahl an Kräutern, Kürbisse: Speisekürbisse, Haloweenkürbisse und Zierkürbisse kaufen im Kürbis-Onlineshop, Kräuter der mediterranen Küche, Kräuter für Cocktails, Kräuter für Desserts, Kräuter zum Grillen / Kräuter für Fleischgerichte, Teekräuter, Kräuter für Insekten, Ein Mediterraner Kräuterkasten