Drucken

Frühlingszweige / Osterzweige

Frühlingszweige / Osterzweige

Anzeige pro Seite
Sortieren nach

5 Kirschzweige

4,99 € *
Auf Lager

10 Kirschzweige

8,99 € *
Auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Werktage

50 Kirschzweige

39,99 € *
Auf Lager

5 Pfirsichzweige

4,99 € *
Auf Lager

10 Pfirsichzweige

8,99 € *
Auf Lager

50 Pfirsichzweige

39,99 € *
Auf Lager

5 Apfelzweige

4,99 € *
Auf Lager

10 Apfelzweige

8,99 € *
Auf Lager

50 Apfelzweige

39,99 € *
Auf Lager

Frische Palmblätter / Palmwedel / Palmzweige

4,99 € *
Auf Lager
Lieferzeit: 2-10 Werktage

Birkenzweige-Bund

8,99 € *
Auf Lager

Sauerkischzweige-Bund - 10 Zweige

8,99 € *
Auf Lager
*
Preise pro Stück inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

Frische und farbenfrohe Osterzweige: So zieht der Frühling auch in Ihre Wohnung ein

Die Bäume werden wieder grün, es duftet nach Blumen, die Vögel zwitschern fröhlich von den Bäumen und in den Parks wimmelt es von Menschen, die die ersten warmen Sonnenstrahlen des Jahres einfangen wollen – der Frühling ist endlich wieder da. Beim Frühjahrsputz werden dann auch endgültig die letzten weihnachtlichen Figuren, Teelichthalter und Fensterbilder abgenommen und in den Keller gebracht. Doch wie dekoriert man die Wohnung oder das Haus nun? 
Wenn es auf Ostern zugeht, stellen viele Menschen eine große Vase mit hübschen Zweigen in ihre vier Wände und schmücken diese mit Anhängern und bemalten Ostereiern. Doch woher kommt dieser Brauch?


Aufblühendes Leben

Traditionell werden ein paar Tage vor Ostern Kirsch-Forsythien- oder Pfirsichzweige ins Haus getragen. Sie werden als Osterstrauß in eine Vase mit Wasser gestellt. Bei Zimmertemperatur blühen die Zweige dann bis Ostern auf oder treiben grüne Blätter aus. Die blühenden Zweige symbolisieren den Frühling und das Wiedererwachen der Natur. Auch steht der Osterstrauch für Fruchtbarkeit und das aufblühende Leben. Und somit ist es – passend zu Ostern – auch ein Symbol für die Wiederauferstehung Christi. Um den Strauch noch bunter und fröhlicher zu gestalten, ist es in vielen Haushalten Brauch, diesen mit farbenfroh bemalten Ostereiern zu schmücken. Doch auch vor oder nach dem Osterfest sind die Frühlingszweige eine wunderschöne Dekoration für Wohnzimmer, Küche oder Flur. So wird der Frühling mitsamt seinen fröhlichen Farben und seinem frischen Duft direkt in die eigene Wohnung geholt.

In unserem Onlineshop finden sie eine Auswahl verschiedener Zweige, die sich wunderbar für einen Osterstrauch oder einfach als schöne und duftende Frühlings-Dekoration eignen. Für jeden Blumengeschmack ist hier das richtige dabei.


Kirschzweige – ein Traum in rosa

Kirschzweige zeichnen sich durch ihre wunderschön weiß-rosa blühenden Blüten aus. Das frische Rosa bringt ganz bestimmt erste Frühlingsgefühle in Ihre Wohnung.

Kirschzweige brauchen eine intensive Pflege: Zuerst einmal brauchen sie Frost um richtig aufzublühen. Legen Sie die Zweige daher zur Sicherheit für eine Nacht in die Gefriertruhe. Um die Zweige anschließend an die Raumtemperatur zu gewöhnen, sollten diese dann einen Tag lang in einem kühlen Raum gelagert werden. Um die Zweige perfekt vorzubereiten, sollte es in der nächsten Nacht dann noch ins Wasserbad gehen: Dafür werden die Zweige in Zeitungspapier eingewickelt und über Nacht in ein lauwarmes Wasserbad gelegt. Dann sind die Zweige ideal präpariert und können in eine Vase gestellt werden. Damit die Zweige dann auch zu blühen beginnen, müssen Kirschzweige in frisches und sauberes Wasser gestellt werden. Damit die Blüten schnell aufblühen und sich möglichst lange halten, ist es zu empfehlen, das Wasser etwa alle zwei Tage auszuwechseln. 


Forsythienzweige – sonnengelbe Blüten für den Frühlingsbeginn

Forsythienzweige sind für ihre strahlend gelben Blüten bekannt. Die kleinen Blüten machen Lust auf den Frühling und die ersten warmen Sonnenstrahlen. An Forsythienzweigen hat man lange Freude, denn wenn die gelben Blüten verblüht sind, wachsen kleine grüne Blätter nach. Auch so eignen sie sich noch hervorragend als Frühlings-Deko.

Die Zweige der Forsythie brauchen nicht ganz so viel Vorbereitung wie Kirschzweige. Aber auch Forsythienzweige sollten eine Nacht lang in Zeitungspapier gewickelt in lauwarmes Wasser gelegt werden. So öffnen sich die wasserführenden Bahnen der Zweige und die gelben Blüten kommen schneller zum Vorschein. Dann können die Frühlingszweige in eine Vase gestellt und geschmückt werden. Auch hier sollte für möglichst lange Haltbarkeit das Wasser alle zwei Tage gewechselt werden.

 

Pfirsichzweige – der Exot unter den Frühlungszweigen

Kirsch- und Forsythienzweige sind wahre Klassiker für den Osterstrauch. Mit Pfirsichzweigen holt man sich eine wahre Besonderheit in die Wohnung, die sicherlich nicht in jedem Haushalt zu finden ist. Die sanft duftenden Blüten kommen in verschiedenen Rosatönen daher. Die einen mit einer weißlichen Note, die anderen mit einem eher roten Akzent.

Bei Pfirsichzweigen ist es besonders wichtig, dass sie warm stehen. Im beheizten Wohnzimmer oder in der Küche sind sie daher hervorragend aufgehoben. Die Zweige sollten am unteren Ende noch einmal frisch abgeschnitten werden, bevor es für sie in die Vase geht. Zudem tut es ihnen gut, wenn sie ab und zu mit etwas warmem Wasser besprüht werden, da die Heizung die Luft oftmals sehr trocken macht, was für die Zweige nicht ideal ist.


Der ideale Frühlingsbote

Doch egal ob Sie sich für rosa und weiße Kirschzweige, die gelben Blüten der Forsythie oder die duftenden Pfirsichzweige in verschiedenen Rosatönen entscheiden – alle Zweige eignen sich hervorragend für einen prächtig blühenden Osterstrauch oder einfach als hübsche Frühlingsdekoration. Damit zieht der Frühling ganz bestimmt auch in Ihre Wohnung ein.