Drucken

Wellensitichkäfig mit Zweigen einrichten

Wellensitichkäfig mit Zweigen einrichten

Das Einrichten eines Welllensittichkäfigs mit Zweigen und Knabberästen

Wellensittiche sind nicht nur sehr gesellige Vögel, die in der Natur in großen Schwärmen zusammenleben, sondern sie sind auch wahre Weltmeister im Zernagen von Ästen und Zweigen. Für die farbenfrohen Tiere ist dies nicht nur eine sinnvolle Beschäftigung gegen Langeweile, sondern es hilft ihnen auch, ihren stetig nachwachsenden Schnabel in der für sie richtigen Länge zu halten. Darum ist es sinnvoll, den Wellensittichen sowohl innerhalb ihres Käfigs, als auch für die Zeit des Freifluges Knabberhölzer in verschiedenen Stärken und Größen anzubieten. Innerhalb des Käfigs kann der Knabberspaß schon bei den Sitzstangen beginnen. Beschneidet man in seinem Garten einen Obst- oder Nussbaum, so sind die damit gewonnenen Äste perfekte Sitz- und Nagestangen für die gefiederten Hausgenossen. Auch Zweige von weiteren Laubbäumen, wie Ahorn, Birke, Buche, Eiche (als Sitzstange), Erle, Esche, Kastanie, Linde, Pappel, Ulme oder Weide (ab den Sommermonaten) sind geeignet, sofern sie aus einem Wald, Park oder dem eigenen Garten stammen und frei von Pestiziden sind. Daraus kann man mit etwas Geschick und naturbelassenem Baumwollseil oder Holzdübeln auch Klettergerüste oder Leitern für die Tiere bauen. Schon bald werden die Geschicktesten unter ihnen darauf eine perfekte Turnvorstellung abliefern.

Es gibt jedoch auch Hölzer, die man Wellensittichen keinesfalls als Knabberast oder Sitzstange anbieten sollte. Dazu gehören sämtliche Nadelbäume, Akazie, Eibe, Goldregen, Schneeball, Schwarze Heckenkirsche, Stechpalme sowie Zwergholunder. Deren Holz ist für die Tiere giftig und sollte darum gänzlich von ihnen fern gehalten werden. Dies gilt ebenso für fast alle Zimmerpflanzen, die für die kleinen Vögel zur Gefahr, statt zum Genuss werden können. Aber auch nicht naturbelassene Spielzeuge können für die Tiere zur Gefahr werden. Sitzstangen und Spielzeuge aus Plastik mögen für den Menschen zwar hübsch und bunt anzuschauen sein, aber daran knabbernde Sittiche könnten sich sowohl den Schnabel, als auch den Magen damit kaputt machen. Darum sollten Sie es bei der Einrichtung für Ihre gefiederten Freunde am besten bei natürlichen Bestandteilen belassen, an denen Ihre Wellensittiche viel Freude haben werden.