Drucken

10 Frühlingsdeko-Ideen mit Zweigen

10 Frühlingsdeko-Ideen mit Zweigen

 

Haben Sie schon einmal mit Zweigen dekoriert? Gerade im Frühling gibt es keine bessere Möglichkeit, eine Brise frischen Wind und Sonnenschein ins Haus zu bringen. Inspirieren Sie sich an unseren Ideen:


1) Mit dem Weidenkätzchenstrauß auf dem Frühstückstisch in den Morgen

Sträuße aus Weidenkätzchen sind ein Klassiker der Frühlings- und Osterdeko. "Kätzchen ihr der Weide, wie aus grauer Seide, wie aus grauem Samt!", dichtete schon Christian Morgenstern, denn Weidenkätzchen haben unter den deutschen Blumen und Pflanzen mit ihren Blüten, die buchstäblich an kleine, pelzige Kätzchen erinnern, eine faszinierende, edle Einzigartigkeit. Die nimmt mit jedem Jahr zu, in dem der Anblick in der freien Natur seltener wird. Denn alle Weidenkätzchenarten sind vom Aussterben bedroht, sollten also niemals am Wegesrand gepflückt, sondern stets im Fachhandel gekauft werden.

Am besten arrangieren Sie Ihren Weidenkätzchenstrauß in einer hohen, weiten Glasvase. So werden alle Kätzchen auf den langen Zweigen in Szene gesetzt und der Eyecatcher erhält Raum zum Atmen. Sie wirken wunderschön als Zierde auf dem Frühstückstisch oder besonders inszeniert auf einem Blumenhocker frei im Raum.

2) Mit geschmücktem Forsythienstrauß den Osterhasen erwarten

Auch der Forsythienstrauß hat in vielen Teilen Deutschlands eine lange Tradition - nämlich zu Ostern. Die hohen, dicht mit gelben Blüten versehenen Zweige ergeben in der Vase ohne Aufwand einen Strauß mit Blickfangcharakter. Der darf niemals in einer engen Ecke platziert werden, sondern muss entweder mutig da stehen, wo ihn wirklich jeder bemerkt - vielleicht auf der Wohnzimmerkommode? -, oder Sie lassen ihn in einer hohen Bodenvase seine volle Energie entfalten. Der Forsythienstrauß ist ein Schauder aus Gelb, der automatisch Freude und Frische verbreitet.

Für die spezielle Osternote hängen Sie geschmückte ausgeblasene Eier oder gekaufte Osterdeko aus dem Handel an die Äste. Sie werden erstaunt sein, in wie vielen Ihrer Gäste der Anblick Kindheitserinnerungen wecken wird.

3) Die Gäste des Hauses mit Sträußen aus Frühlingszweigen empfangen

Im Gegensatz zu Blumen und vielen anderen Straußpflanzen sind Zweige wetterfest. Deshalb eignen sich Zweigsträuße gerade im Frühjahr, wenn dem Wetter noch nicht vertraut werden kann, besonders als Außendeko. Arrangieren Sie Ihre Sträuße aus Korkenzieherhaselzweigen, Forsythien oder Weidenkätzchen in einer stabilen geflochtenen Korbvase entweder auf der Terrasse, auf den Balkon oder im Eingangsbereich vor der Haustür. Das stellt insbesondere eine clevere Dekorationsmöglichkeit für Haushalte ohne angeschlossenen Garten dar, denn es ersetzt das Blumenbeet beim Verbreiten von Frühlingsfreude.

4) Verschiedene Mistelzweige kombinieren

Jeder kennt den Mistelzweig, der gemäß US-amerikanischer Tradition zentral in der Mitte von Türrahmen und Torbögen aufgehängt wird und von den Personen, die sich unter ihm treffen, einen Kuss verlangt. Doch Mistelzweige haben wahres Dekopotential! Insbesondere, wenn Sie mehrere Mistelzweige unterschiedlicher Größe gezielt in Kontrast miteinander platzieren, erzeugen Sie pfiffige und unerwartete Effekte. Schmücken Sie Ihre Türbereiche nicht mit einem mittigen Mistelzweig, sondern setzen Sie mit Mistelzweigen unterschiedlicher Größe einen Akzent in jeder Ecke des Türrahmens. Ebenso können Sie auf diese Weise einzelne Ecken oder Bereiche im Raum - zum Beispiel den mit den Ostergeschenken, den Fensterbereich oder die Klavierecke - auf besondere Weise schmücken und hervorheben. Wer sich für eine dezentere Frühlingsdeko mit Mistelzweigen interessiert, kann aber auch einen schlichten Zweig jeglicher Größe in Kopfhöhe neben der Haustür oder - als urige Variante - mittig auf der Tür anbringen.

5) Extravagant-minimalistische Wohnungsdeko mit Korkenzieherzweigen

Korkenzieherzweige vom Haselnussbaum lassen nicht nur an Frühling denken, sondern faszinieren auch durch ihren eigenwilligen Wuchs. Die gezielte Inszenierung von Haselnusszweigen anstelle von Topfpflanzen oder Dekofiguren wirkt insbesondere in minimalistisch eingerichteten Räumen extravagant und individualistisch. Stellen Sie je einen hochgewachsenen Zweig in einer Glasvase zur Schau und setzen Sie mehrere dieser Zweige an verschiedenen Stellen als einzige Akzente in hellen, offenen Räumen mit reduzierter Einrichtung ein. Das ist edel und modern und wird garantiert beeindrucken. Und wenn der Frühling endete oder die Haselnusszweige ihnen langweilig werden, dann tauschen Sie sie einfach gegen Zweigschmuck aus, der zur neuen Jahreszeit passt!

6) Mit bunten Pfirsichzweigen kreativ werden

Wer nicht nur kaufen und platzieren, sondern auch seine eigene Kreativität ins Spiel bringen möchte, kann sich mit Sprühfarben und Pfirsichzweigen austoben. Sprühfarbe - auch beispielsweise mit Glitzereffekten! - kann je nach Vorliebe leicht in Bastelläden, Fahrradläden und so weiter erstanden werden. Besonders viel Spaß macht die Bastelstunde, wenn Kinder mithelfen. Achten Sie nur darauf, dass beim Basteln nichts mit Farbe besprüht wird, das nicht gefärbt werden soll!

Pfirsich eignet sich besonders gut für Spiele mit Sprühfarbe, weil er im Gegensatz zur Haselnuss oder dem Weidenkätzchen einen schlichten Wuchs vorweist und nicht wie die Forsythie von sich aus wild blüht. Es geht also nichts verloren und das Ergebnis wirkt nicht überladen. Mit Farbe besprühter Pfirsich ist ungemein vielseitig. Sei es die zierliche, vielleicht auch förmliche Deko mit weißen oder silbernen Zweigen, das knallrote Farbhighlight für das moderne Wohnzimmer - alles ist möglich. Und das Ergebnis ist garantiert einzigartig.

7) Den Anschein von Kletterpflanzen im Haus erzeugen

Kletterpflanzen im Innenbereich des Hauses, die im Wohn- oder Esszimmer die Wand hinaufwachsen, sind natürlich in der Regel aller Fälle keine Option. Sie können jedoch Zweige nutzen, um ähnliche Effekte zu erzielen. Platzieren Sie mehrere hohe Zweigarrangements nebeneinander an der Wand entlang. Arrangieren Sie das Mobiliar so, dass es die Vasen oder die Befestigung verbirgt. Es wird aussehen, als ob die Zweige hinter Ihrer Couch oder Ihrer Kommode hervor an der Wand hinaufwachsen. Wem das Arrangement zu farblos ist, der kann die Zweige im Anschluss noch mit Origamischmetterlingen oder kleinen Vogelfiguren verzieren. So oder so bringen Sie die Blüte- und Wachstumszeit auf diese Weise direkt in Ihr Haus.

8) Mit Zweigen Blumensträuße aufpeppen

Schlichte Blumensträuße wirken sofort origineller und lockerer, wenn sie mit Weidenkätzchen oder Kirschzweigen angereichert werden. In Kombination mit Frühlingsblumen ergeben sie den perfekten Frühlingsstrauß. Tulpen mit Weidenkätzchen, Osterkränze aus Forsythien und Zierquitten, Kirschzweige mit Pfingstrosen sind wunderschöne Kombinationen. Mächtigere Zweige wie die vom Haselnussbaum eignen sich gut für einen hohen Fliederstrauß, weil sie elegant verzieren, ohne von der Farbenpracht des Flieders abzulenken.

9) Den Effekt von Naturholz verstärken

Ihre Möbelstücke aus Naturholz gehen im Vergleich zur restlichen Einrichtung momentan noch unter? Dann gestalten Sie sie durch den Einsatz von Zweigen auffälliger. Wichtig ist dabei, dass der gewählte Zweig dem Braunton des Möbelholzes so nah wie nur möglich kommt. Sie können Zweige oder Zweigsträuße an Bettpfeilern befestigen, "hinter" dem Möbelstück an der Wand hinaufranken lassen (im Stil von Tipp Nummer 7) oder schlicht einen Zweig in einer Vase auf der Naturholzkommode oder dem Naturholzhocker positionieren. Die Silhouette allein wird dafür sorgen, dass jeder garantiert zweimal hinschaut, und der Effekt ist phänomenal. So verwandelt sich der zuvor noch schlichte Stuhl oder das ignorierte Bett in den auffälligsten Gegenstand im Raum.

10) Das Zimmer mit Zweigen anstelle von Bildern und Lampen verschönern

Ganz frech und offensiv können Zweige als avantgardistische Deko an der Wand und der Decke eingesetzt werden. Ein besonders geformter einzelner Ast wird im Stil eines Samuraischwerts an der Wand montiert - dafür könnte ein hundertzwanzig Zentimeter langer Haselnusszweig der Richtige sein. Am Hals der Deckenlampe werden Zweige befestigt, so dass es aussieht, als wachsen die Lampen aus einem dichten Geäst hervor - Mistelzweige und Pfirsichzweige können beide eingesetzt werden und erzielen dann ganz unterschiedliche Effekte. Das lässt selbst altes Mobiliar neu wirken und zeugt von herausragender Kreativität.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
*
Preise pro Stück inkl. MwSt., zzgl. Versand