Drucken

Alternativen zum Weihnachtsbaum

Alternativen zum Weihnachtsbaum

 

Das Weihnachtsfest gehört zu den emotionalsten Festen des gesamten Jahres. Vor allem Kinder lieben es, am Heiligen Abend unter dem festlich geschmückten Weihnachtsbaum zu sitzen und ihre Geschenke auszupacken. Es gibt aber auch schöne, manchmal spezielle Alternativen zum Weihnachtsbaum. Auf vielen Websites zum Thema Weihnachtsdeko finden Sie Tipps, wie auch ohne einen Weihnachtsbaum aus Ihrem Wohnzimmer einen festlich geschmückten Raum machen können.

 

Tannenzweige für das Weihnachtsfest

Einen Weihnachtsbaum zu finden, der die richtige Form und Größe hat, ist nicht ganz einfach. Wenn Sie einen passenden gefunden haben, ist er zumeist nicht ganz günstig, je nachdem, welche Sorte Sie gewählt haben.

Mit einzelnen Zweigen können Sie das Wohnzimmer ebenso weihnachtlich gestalten, wie mit einem ganzen Tannenbaum. Der Vorteil ist, dass ein Arrangement aus Tannenzweigen bei weitem weniger Platz in Anspruch nimmt und auch sehr viel kostengünstiger ist, als ein vollständiger und dementsprechend großer Tannenbaum. Sie können die Zweige einfach in eine große Bodenvase oder in einen mit Alufolie eingefassten Eimer stellen und anschließend schmücken. Aufgrund der eingeschränkten Stabilität der Zweige sollten Sie auf echte Kerzen lieber verzichten. Die Zweige können Sie sich auf unterschiedlichen Wegen besorgen. Beispielsweise ist es möglich, dass Sie:

  • Zweige im Geschäft kaufen
  • Zweige online bestellen
  • Tannenzweige im Wald selbst sammeln
  • Zweige von der Tanne im eigenen Garten verwenden

Wenn Sie die Zweige im Wald sammeln, sollten Sie allerdings darauf achten, dass es sich ausschließlich um bereits am Boden liegende Tannenzweige handelt. Diese einfach vom Baum abzulösen ist in Deutschland verboten und wer ohne Erlaubnis Holz aus dem Wald mitnimmt, macht sich strafbar. Am besten wird es sein, wenn Sie sich mit dem zuständigen Forstbeamten in Verbindung setzen und nach dem Besitzer des Waldstückes fragen. Meist handelt es sich dabei um:

  • Waldstücke in kommunalem Besitz
  • Wald, der sich in Privatbesitz befindet
  • Wald, welcher der Kirche gehört

Je nach Besitzer kann es schneller gehen oder länger dauern, bis Sie die Erlaubnis erhalten. Aus diesem Grund sollten Sie frühzeitig damit beginnen, sich nach geeigneten Zweigen umzuschauen und die Eigentumsverhältnisse zu klären.


Vorteile beim Kauf von Zweigen im Geschäft

Zweige für eine weihnachtliche Dekoration im Geschäft zu kaufen, hat vor allem den Vorteil, dass Sie die Zweige selbst in Augenschein nehmen können und immer frische Ware bekommen. Die Gärtnereien beziehen die Zweige in den meisten Fällen über einen Großhändler, der sie in der Regel direkt von regionalen Baumschulen oder von Forstbetrieben bekommt. Auf diese Weise sind die Wege der Zweige vom Baum bis zu Ihnen als Endverbraucher relativ kurz und Sie erhalten nicht zu alte Ware. Im Gegensatz zum eigenhändigen Sammeln ersparen Sie sich zudem viel Arbeit, denn die richtigen Zweige wollen in der Natur auch erst einmal gefunden werden.


Für Weihnachten Zweige online bestellen

Inzwischen gibt es zahlreiche Gärtnereien, die über einen eigenen Online-Shop verfügen. Dort können Sie als Kunde sich ganz in Ruhe umschauen, sich die für Sie passenden Zweige aussuchen und diese dann ganz bequem nach Hause bestellen. Die Bezahlung funktioniert online sehr einfach. Ein kleiner Nachteil beim Online-Shop ist vielleicht, dass Sie die Zweige nicht mit eigenen Augen sehen können, sondern sie sozusagen "blind" bestellen. Wenn Sie aber mit der Gärtnerei Ihres Vertrauens zusammenarbeiten, ist das normalerweise kein Problem und der Händler schickt Ihnen erstklassige und frische Zweige für die Weihnachtsdekoration zu.


Zweige an die Wand

Möchten Sie Platz sparen? Dann können Sie Zweige online bestellen oder im Geschäft kaufen und diese in Form eines Weihnachtsbaumes an der Wand befestigen. So basteln Sie einen Baum, der keinerlei Platz beansprucht und selbst im kleinsten Wohnzimmer Platz findet. Zugegeben, die Befestigung an der Wand ist nicht ganz einfach, aber dazu gibt es zahlreiche Anleitungen.


Tannenspitze in der Tischvase

Interessant ist die Variante, bei der Sie sich nicht einen ganzen Weihnachtsbaum kaufen, sondern nur den oberen Teil einer Tanne besorgen. Diesen können Sie in eine große Glasvase stellen und Ihren Gästen einen sehr kleinen Weihnachtsbaum präsentieren. Da auch die Spitze die klassische Form behält, können Sie ein paar kleinere Kugeln, Strohsterne und eine kleine Lichterkette dranhängen. In besonders kleiner Ausführung basteln Sie sich auf diese Weise eine ansprechende Tischdekoration für die Weihnachtszeit.


Holzbündel als Weihnachtsbaum

Eine sehr natürliche und schöne Alternative zum klassischen Weihnachtsbaum sind Bündel aus Zweigen, die sich ebenfalls sehr dekorativ als Weihnachtsschmuck herrichten lassen. Schauen Sie sich bei Ihrer Gärtnerei vor Ort oder im Online-Shop um, ob Sie Bündel aus gleichlangen Birken- oder ähnlich geraden Zweigen finden. Diese können Sie an einer Seite mit einer Kordel zusammenbinden und mit dem offenen Ende auf den Boden stellen. Dadurch erhalten Sie eine tannenbaum-ähnliche Form. Um das Bündel können Sie eine Lichterkette legen und mit ein wenig anderem Schmuck haben Sie schnell eine alternative Weihnachtsdekoration.


Weihnachtsbaum aus Holz selbst bauen

Wenn Ihnen ein echter Weihnachtsbaum zu teuer ist, dann basteln Sie doch einfach selbst einen. Dazu benötigen Sie eigentlich nur eine ausreichende Menge an Holzleisten, die Sie einfach entsprechend übereinander in Form eines Tannenbaumes zusammenbauen oder sie auf einem festen Hintergrund festnageln. Dazu gibt es eine Vielzahl von Anleitungen im Internet. Am Schluss brauchen Sie nur noch Nägel ins Holz der einzelnen "Äste" schlagen, an diese wird Weihnachtsschmuck gehängt und schon haben Sie einen Weihnachtsbaum, der eine besinnliche Stimmung verbreitet, ganz ohne lästige Nadeln auf dem Boden.


Farbige Zweige für die Vase

Ganz besonders schön als Weihnachtsdekoration und Baumersatz sind farbige Zweige. Beispielsweise können in Weiß oder auch Gold eingefärbte Zweige in einer mit gleichfarbigen Kieselsteinen gefüllten Bodenvase ein sehr spezieller und ansehnlicher Weihnachtsschmuck sein. Einfach ein paar schöne Kugeln anhängen, eine Lichterkette dazu und schon leuchtet Ihr Wohnzimmer in weihnachtlichem Glanz. Solche Zweige erhalten Sie direkt in Gärtnereien oder in einschlägigen Online-Shops.


Das Poster - ausgefallene Alternative zum Weihnachtsbaum

Wenn Sie einmal etwas vollkommen anderes machen, aber auch einen Weihnachtsbaum nicht gänzlich verzichten möchten, schauen Sie sich doch nach einem großen Poster um, auf dem ein schöner Weihnachtsbaum abgebildet ist. So sparen Sie den teuren Einkauf eines Baumes, müssen kein Lametta und keine Kugeln oder sonstigen Figuren kaufen und können dennoch weihnachtliche Stimmung ins Wohnzimmer bringen.