Borretsch im Topf


Borretsch im Topf

Auf Lager
Lieferzeit: 2-9 Werktage

2,99
Preis pro Stück inkl. MwSt., zzgl. Versand


Borretsch im 12cm Topf

Borretsch von Descena - Gärtnerei-Onlineshop

Mit dem frischen Borretsch aus unserer Gärtnerei verfeinern Sie schnell und einfach ihren Sommersalat, Suppen, Soßen und andere Gerichte. Doch diese Wunderpflanze kann noch viel mehr:

 

Borretsch – eine kurze Zusammenfassung

Borretsch, auch Gurkenkraut genannt, zählt zu den Gartenkräutern. Er ist nicht winterhart und kann sowohl im Topf als auch im Garten kultiviert werden. Er wächst strauchartig bis zu einer Höhe zwischen 40 und 70cm. Die bis zu 20cm langen dunkelgrünen Blätter können zwischen Mai und September geerntet werden. Sie haben einen erfrischenden, gurkenähnlichen Geschmack und finden sowohl in der Küche als auch als Heilpflanze Anwendung. Im Sommer sprießen seine blitzblauen, ebenfalls essbaren Blüten, deren Samen einen besonders hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren aufweisen.

 

Woher stammt Borretsch?

Der Borago officinalis, das ist der botanische Name für Borretsch, stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum. Im Mittelalter kam er über Frankreich nach Deutschland. Heute wird er im gesamten mitteleuropäischen Raum und in Nordamerika kultiviert. Hierzulande wird Borretsch zumeist in Kräutergärten angebaut. Als Selbstaussäer kann Borretsch auch in verwilderter Form vorkommen.


Borretsch in der Küche

Durch ihren intensiven und erfrischenden, gurkenähnlichen Geschmack eignen sich die Blätter und Blüten hervorragend als Küchengewürz. Sie können damit leckere Dips mit frischem Quark oder Joghurt zubereiten. Suppen und Soßen lassen sich mit Borretsch vorzüglich verfeinern. Kalte Getränke, Obstsalat oder Gemüse können mit Borretsch aromatisiert werden. Größere Blätter können Sie außerdem als Gemüse, ähnlich Blattspinat, zubereiten. Ihrer Kreativität sind bei der Verwendung von Borretsch in Ihrer Küche keine Grenzen gesetzt.


Borretsch als Heilpflanze

Aus den getrockneten Blüten kann man Tee zubereiten, der nicht nur wohlschmeckend sondern auch hustenlindernd und nervenberuhigend ist. In der Pflanzenheilkunde wird er außerdem bei Rheuma, zur Blutreinigung, gegen Durchfall und bei Entzündungen eingesetzt. Das Öl aus den Borretsch-Samen wird aufgrund seines hohen Anteils an Gamma-Linolsäure bei Neurodermitis angewandt.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Heilkräuter im Krankheitsfall nicht den Besuch beim Arzt oder Apotheker ersetzen. Die Hinweise in unserer Produktbeschreibung dienen lediglich zu Ihrer Information.


Erntezeit

Borretsch gehört zur Familie der Raublattgewächse, was in einer borstigen Behaarung seiner Blätter und Stängel zum Ausdruck kommt. Bei einer strauchartigen Gesamtwuchshöhe von bis zu 70cm werden seine lanzen- bis eiförmigen Blätter zwischen 10 und 20cm lang. Unabhängig von der Blütezeit können diese von Mai bis zum Frosteintritt geerntet werden.

Ab Mai bis September bildet Borretsch seine Blüten aus. Die Anfangs noch rosa- dann blau schimmernden Blüten sind aufgrund ihres hohen Gehalts an Nektar ein Tummelplatz für Bienen und andere Insekten.


Wie man Borretsch kultiviert

Im Andenken an seine Herkunft liebt Borretsch die Sonne. Er sollte daher an einem sonnigen und warmen Standort gepflanzt werden, würde aber trotzdem auch im Halbschatten gedeihen. Was den Boden betrifft, ist Borretsch recht genügsam. Er wächst aber in mäßig feuchten, humosen, nicht zu nährstoffreichen und gut gelockerten Böden am besten. Es empfiehlt sich ein Pflanzabstand von 40-50cm.

Da Borretsch auch als Kübelpflanze sehr gut geeignet ist, sollten Sie ihn in ein Gefäß mit einem Fassungsvermögen von mindestens 30 Litern pflanzen. Das Gefäß sollte eine tiefe, zylindrische Form haben, weil Borretsch tiefe Pfahlwurzeln ausbildet. Das Wasser sollte stets gut ablaufen können, die Pflanze verträgt nämlich kein Stauwasser.


Was Sie noch wissen sollten

Die Laubblätter des Borretschs büßen beim Austrocknen rasch an Aroma ein und sollten daher nur frisch verwendet werden. Auch beim Kochen verlieren die ätherischen Öle in den Blättern ihre Wirkung, weshalb man diese erst am Ende des Kochvorganges beigeben sollte.

Die Stängel von Borretsch sind ungenießbar und daher nicht zur Verarbeitung geeignet.

Zum Überwintern können Sie Borretsch in Gefäßen in einen hellen Raum stellen - und so auch in der kalten Jahreszeit diese wohlschmeckende Pflanze genießen.

Sie erhalten mit Ihrer Bestellung eine hochwertige Jungpflanze im 12cm-Topf frisch aus unserer Gärtnerei.

Zubehör

Produkt Hinweis Status Preis
Pfefferminze im Topf Pfefferminze im Topf
2,99 € *
Oregano im Topf Oregano im Topf
2,29 € *
Basilikum Basilikum
3,29 € *
Zinkeimer für Küchenkräuter
2,99 € *
*
Preise pro Stück inkl. MwSt., zzgl. Versand
Details zum Zubehör anzeigen

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*
Preise pro Stück inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Küchenkräuter kaufen vom Gärtner, Korkenzieherzweige kaufen | Misteln kaufen online | Ihr Zweig-Shop Descena, Kräuter kaufen in Gärtnerqualität