Drucken

Welche Zweige sind für den Osterstrauch geeignet?

Welche Zweige sind für den Osterstrauch geeignet?

Zu Ostern ist es ein schöner Brauch, einen Osterstrauch oder Osterstrauß aufzustellen und sich damit den Frühling ins Haus zu holen. Es gibt eine Vielzahl an Zweigen und Dekomöglichkeiten für den Osterschmuck.

Blühende Zweige zu Ostern

Als klassische Zweige für den Osterstrauß werden gerne Palmkätzchen-Zweige verwendet. Die Zweige der Weide sind im Frühling mit den silbrig glänzenden kleinen Palmkätzchen übersäht, die später zart gelb aufblühen. Für die Vase eignen sich diese Zweige ideal und Osterdeko wirkt an den eher zurückhaltenden Zweigen besonders gut.
Gerne werden auch Haselnuss-Zweige zu Ostern in einer Vase dekoriert, denn die langen Blütenstände, die meist gelblich blühen, sind auch in der Natur die ersten Frühlingsboten und sorgen für die ersten Farbtupfer in der Landschaft.
Wer es bunt mag und besonders österlich, entscheidet sich für Forsythien-Zweige. Die leuchtend gelb blühenden Forsythien eignen sich ideal für die Vase und halten darin auch relativ lange. Durch ihre fröhlich gelben Blüten verströmen sie auch schon ohne österliche Dekoration Osterstimmung.
Zu den früh blühenden Gehölzen, die sich für Ostersträuße eignen, gehören auch die gelb blühenden Kirschen und die weiß blühende Birnen. Die Zweige von Kornelkirschen und Felsenbirnen eignen sich für alle, die einmal Abwechslung bei der Wahl der Zweige wollen.

Besondere Zweige für den Osterstrauch

Schön und zartrosa blüht der Duftschneeball im Frühling, dessen Blüten einen angenehm süßen Duft verströmen und damit den Osterstrauch zu etwas Besonderem machen. Opulent und edel wirken Zweige von Magnolien oder Sternmagnolien. Hier reicht es oft, nur einen Ast in eine Vase zu stellen, da die großen Blüten für sich schon beeindruckend wirken und nicht viel Beiwerk benötigen. Auch Zweige von Gehölzen, die nach Ostern in der Natur blühen, kann man als Osterstrauß verwenden: Rechtzeitig in die Vase gestellt blühen Zweige der Zierkirsche an Ostern in ihrer ganzen Pracht aus dichten rosa Blüten auf.

Zartes Grün zu Ostern

Es müssen nicht immer blühende Zweige sein. Auch zartes Grün ist an Ostern gern gesehen und lässt bunten Osterschmuck umso toller wirken. Nach einiger Zeit treiben Zweige der Lärche oder der Birke schöne hellgrüne und zarte Blättchen, die den Frühling ins Haus bringen. Als Kontrast zum zarten Grün der Zweige kommen gelbe oder rote Ostereier, die daran gehängt werden besonders schön zur Geltung.

Tipps für Ostersträuße

Wer die Zweige zum Austreiben oder Blühen pünktlich zu Ostern bringen möchte, sollte diese zwei bis drei Wochen vorher in die Vase stellen. Grundsätzlich halten sich die frühlingshaften Zweige gut in der Vase, aber man sollte das Wasser regelmäßig austauschen. Man kann die Zweige auch gut mit Frühlingsblumen kombinieren: Hübsch wirken Tulpen zu Haselstrauch-Zweigen oder Birkenzweigen und ein Traum in Gelbtönen kreiert man durch die Kombination von Narzissen mit Forsythien. Wenn man Zweige mit Blumen kombiniert, sollte man auf die Größe der Zweige auf die der Blumen abstimmen.

Von Haselzweigen über Forsythien- und Birkenzweigen bis hin zu Magnolienzweigen bieten sich viele Möglichkeiten für immer wieder unterschiedliche und besonders dekorative Ostersträuße


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Kirschzweige (ca. 70 cm lang

ab 4,99 € *
Auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Werktage

10 Forsythienzweige

7,99 € *
Auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Werktage

10 Pfirsichzweige

8,99 € *

10 Korkenzieherweide-Zweige

12,99 € *
Auf Lager

Birkenzweige-Bund

8,99 € *
Auf Lager
*
Preise pro Stück inkl. MwSt., zzgl. Versand