Drucken

Echte Magnolienzweige als Frühlingsdeko

Echte Magnolienzweige als Frühlingsdeko


Wenn die Magnolie mit ihren dicken Knospen unseren Blick einfängt, steht ihre Blütenpracht kurz vor der Entfaltung. Die zarten Farbtöne der Blüten begeistern fast jeden Passanten. Wer selbst keinen Magnolienbaum in seinem Garten stehen hat, kann sich an Magnolienzweigen als Frühjahrsdeko erfreuen. Vielleicht erlaubt einer Ihrer Nachbarn Ihnen, einen Zweig mit vielen Knospen zu stibitzen. Viel wahrscheinlicher ist es aber, dass Sie Ihre Magnolienzweige bei uns bestellen. Knospende Bäume beschneidet man nicht gerne. Der Beschnitt in Nachbars Garten erfolgte, wenn nötig, meist schon im Herbst.

Magnolienblüten verzaubern fast jeden

Mit ihren zarten Rosatönen oder Fliederfarben verzaubern die tulpenähnlichen Magnolienblüten fast jeden Menschen. Auch die weißen Magnolien sind wunderschön, wenn sie sich in einer Vase aus der Knospe schälen dürfen. In einer fliederfarbigen Vase oder einem Krug auf weißem Tischtuch kommen unsere Magnolienzweige besonders intensiv zur Geltung. Die Struktur der Zweige, die üppigen Blüten und das sprießende Grün bilden in jedem Ambiente eine gelungene Komposition. Diese wirkt in einem Umfeld mit weißen Designermöbeln genauso stimmungsvoll wie in Landhausmöbeln oder skandinavisch angehauchtem Wohnstil. Auf Pinterest oder Instagram stellen viele kreative Menschen ihre Ideen mit Magnolienzweigen ins Netz. Daraus können Sie ersehen, dass die Magnolie gestalterisch zur Königsklasse gehört. Sie bietet erfreuliche Impulse für das Ambiente.

Magnolienblüten wirken edel. Sie besitzen Stil. Der Vergleich mit feinem Porzellan drängt sich auf. Sonnenstrahlen lassen die Magnolienblüten in durchscheinendem Perlmuttglanz erstrahlen. Die verknubbelten Zweige werfen gegen Abend interessante Schatten auf den Tisch. Zwei hoch aufragende Magnolienzweige können in einer Bodenvase ihre ganze Pracht entfalten. Ein einzelner Zweig mit drei großen Knospen ersetzt oft eine ganze Gruppe von Zweigen. Vor dem Hintergrund eines abstrakten Gemäldes wirkt diese Blüte veredelnd. Sie lenkt den Blick auf die gelungene Gesamtkomposition und gönnt sich dabei, im Vordergrund zu stehen. Auf dem Tisch buhlen zwei Magnolienzweige in einer schlichten Vase um Aufmerksamkeit. Wenn Sie noch zwei Blüten mit einem Stück Zweig daneben drapieren, ist der Anblick umso prachtvoller. Nichts ist schöner, als die Natur in Form eines Magnolienzweiges beim Werden, Sein und Vergehen zu erleben. Der blühende Dekozweig macht einem bewusst, wie kostbar Natur für uns Menschen ist.

Gestaltungsideen mit Magnolienzweigen

Eigentlich ist ein einzelner Magnolienzweig viel zu schade, um ihn einfach auf den Tisch zu legen. Seine Prachtentfaltung wird leider nur einen Tag dauern. In einer Vase mit etwas täglich erneuertem Wasser halten unsere Magnolienzweige viel länger. Unter idealen Bedingungen ist ihnen in Ihren Räumen ein längeres Leben beschieden als in der Natur. Der größte Feind der Magnolienblüte ist der Regen. Daher ist die Magnolie zwar durchaus auch als edle Terassen-Dekoration attraktiv. Sie wäre dort jedoch nicht so gut geschützt. Zudem eröffnet sich auf Balkonen und Terrassen ja ohnehin der Blick in zartes Grün und wilde Blütenpracht. Holen Sie lieber ein Stück unverfälschte Natur ins Haus. Mit natürlichen Dekoideen können sie den Schätzen aus der Natur Referenz erweisen. 

Kombinieren Sie Ihre Magnolienzweige doch einmal mit Moospolstern, Muscheln oder interessanten Steinen. Arrangieren Sie eine spannende Komposition aus weißen Magnolienblüten, weißen Kerzen und einem blauen Tonkrug. Die Magnolie eignet sich als Alleinunterhalter oder bildet ein blühendes Zweigduett. Sie können sogar ausreichend lange Magnolienzweige und Weidenkätzchenzweige zu einem Kranz flechten. So gut wie jeder helle Raum eignet sich, um Kreationen mit Magnolien zu präsentieren. Je nachdem, wie sie eingebunden werden, wirken die Magnolienzweige mal rustikal, mal überaus edel. Sie verraten eine tiefe Liebe zur Natur und gestalterisches Können. Rustikal kommt ein einzelner Magnolienzweig in einem Weidenkorb mit Moospolstern, kleinen Treibholzstücken und lose aufgelegten Blumenzwiebeln zur Geltung. Quer über eine Obstschale gelegt, hinterlässt er ebenso viel Eindruck. 

Magnolien sind Frühjahrsboten

Wenn die Magnolienbäume in voller Blüte stehen, ist Frühling. Je nachdem, wie das Wetter gelaunt ist, bleiben die herrlichen Blüten mehr oder weniger lange bestehen. Im geschützten Raum einer Wohnung können die Magnolienzweige schon vorher zur Blüte gebracht werden. Ähnlich den Rosen bilden Magnolien die edle Seite der möglichen Raumdekorationen. Unsere Magnolienzweige sind echte Hingucker. Bei diesen wirken bereits die Knospen verheißungsvoll. Auch die Haptik der Zweige ist im Wohnraum sehr ansprechend. 

Es genügt ein einzelner, ausreichend ausladender Magnolienzweig, um mit einer schönen Bodenvase einen eindrucksvollen Blickfang zu erzeugen. Weniger ist bei der Magnolie mehr. Während manche Dekozweige im Gruppen imposanter wirken, ist die Magnolie ein ausgesprochener Eintänzer. Jede Magnolienblüte ist ein Wunderwerk. Besonders schön sind die zart rosafarbenen Purpurmagnolien in einem durchsichtigen Glas. Sie haben etwas kleinere Blüten. Daher eignen sie sich ideal zur Kombination mit Zweigen anderer Magnolienarten. 

Selbst die herabfallenden Blütenblätter der Magnolie können noch eine Weile auf dem Tisch, den Sideboard oder der Anrichte liegen bleiben. Sie bilden einen dekorativen Ausklang der üppigen Blütenpracht. Im Unterschied zu draußen bilden die herabfallenden Blüten im heimischen Umfeld keinen unschönen Teppich mit braunen Rändern. Keine künstliche Magnolie kann es mit echten Magnolienzweigen aufnehmen. Es fehlt der zarte Duft - und außerdem berührt uns Menschen das Echte ganz anders.